US-Börsen: Brexit-Blues an der Wall Street

New York/San FranciscoDer „Brexit“ ist da. Und was der republikanische Präsidentschaftsanwärter Donald Trump in höchsten Tönen preist, hat seine Landsleute, Pensionsfonds, Aktionäre und Unternehmen bereits heftig Geld gekostet. Rund 650 Milliarden Dollar Börsenwert haben die Unternehmen im S&P-500-Index alleine am Freitag verloren, und niemand wagt vorherzusagen, wie es weitergehen wird, wenn der Handel an Wall Street heute wiederaufgenommen wird. Am Freitag war der Dow-Jones-Index der 30 größten Werte rund 600 Punkte auf 17399 und damit 3,4 Prozent verloren.

Leave a Reply