FRANKFURT – Wirtschafts- und Finanztermine bis …

den 29. Juni:

^

DONNERSTAG, DEN 23. JUNI 2016

TERMINE MIT ZEITANGABE

08:00 EU: Acea Nfz-Neuzulassungen 05/16

08:00 GB: Tesco Q1 Trading Statement

08:45 F: Geschäftsklima 06/16

09:00 F: PMI Verarbeitendes Gewerbe und

Dienste 06/16 (1. Veröffentlichung)

09:30 D: PMI Verarbeitendes Gewerbe und

Dienste 06/16 (1. Veröffentlichung)

10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und

Dienste 06/16 (1. Veröffentlichung)

10:00 D: Stroeer Hauptversammlung, Köln

10:00 D: Scout24 Hauptversammlung, Berlin

10:00 D: Bauer AG Hauptversammlung, Schrobenh.

13:00 CDN: Blackberry Q1-Zahlen

14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

14:30 USA: CFNA-Index 05/16

15:00 B: Geschäftsklima 06/16

15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 06/16

(1. Veröffentlichung)

16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 05/16

16:00 USA: Frühindikator 05/16

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE

D: Expert AG Jahreszahlen

D: RheinEnergie AG Jahreszahlen

D: Deutsche Wohnen, LEG Immobilien Präsentationen auf der

Morgan Stanley Europe & EMEA

Property Confeence, London

SONSTIGE TERMINE

GB: Referendum in Großbritannien zum Austritt oder Verbleib in der EU

Die Wahllokale sind von 08:00 h bis 23:00 h MESZ geöffnet

09:00 D: VDA-Nutzfahrzeugkongress u.a. mit VDA-Präsident Wissmann, Vorstand

Daimler Trucks & Buses Bernhard, CEO Volkswagen Truck & Bus GmbH

Renschler, Frankfurt

09:30 D: Symposium “Die Zukunft der Mobilität”. Veranstalter sind die

Deutsche Bahn AG und der Travel Industry Club.

14:00 h Vortrag Bahnchef Rüdiger Grube zur Zukunft der Mobilität aus

Sicht der Deutschen Bahn, Frankfurt

D: Knorr-Bremse eröffnet neues Versuchs- und Entwicklungszentrum

u.a. mit Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und

Bahn-Chef Rüdiger Grube, München

10:30 D: Mündliche Verhandlung im Verfahren des Waffenherstellers Heckler &

Koch gegen das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

USA: US-Firma Hemlock verklagt Solarworld in den USA auf Schadenersatz

von bis zu 770 Millionen Dollar – Anhörung

D: Fortsetzung der bundesweiten Chemie-Tarifverhandlungen

14:50 D: Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Kanzleramtsminister Peter

Altmaier (beide CDU), Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)

mit den Spitzen von Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften zum

Wirtschaftsstandort Deutschland

14:50 h Statement Merkel/Gabriel

17:30 D: Pressegespräch Allianz Global Investors zum Kapitalmarktausblick für

das 2. Halbjahr 2016, Frankfurt

19:00 D: RWE Talk “Voll unter Strom oder komplett abgehängt: Welche Zukunft

hat Elektromobilität in Deutschland?” mit Dietrich Gemmel (RWE

International), Claas Bracklo (BMW AG), Günther Ebert (Fraunhofer

Institut), Berlin

22:30 USA: Teilergebnis des Banken-Stresstests nach dem Dodd-Frank-Act

FREITAG, DEN 24. JUNI 2016

TERMINE MIT ZEITANGABE

07:00 D: Hornbach Holding Q1-Zahlen

08:00 D: Bauhauptgewerbe 04/16

08:45 F: BIP Q1/16 (endgültig)

10:00 I: Einzelhandelsumsatz 04/16

10:00 D: ifo-Geschäftsklima 06/16

10:00 D: Sixt Hauptversammlung

14:30 USA: Auftragseingang langlebiger Güter 05/16

16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 06/16

18:00 F: Arbeitslosenzahlen 05/16

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE

D: Dürr Capital Markets Day

GB: Brexit Ergebnisse des Referendums

EU: Moody’s Ratingergebnis Deutschland, Österreich, Griechenland

SONSTIGE TERMINE

12:00 B: Vertreter von EU-Staaten sollen erneut über mögliche Verlängerung

der Glyphosat-Zulassung abstimmen

D: Gespräche über Gehaltskürzungen bei Eon-Kraftwerkskonzern Uniper mit

Gewerkschaft IGBCE, Hannover

D: Klausurtagung der Spitzen von CDU und CSU (bis 25.06.), Potsdam

Nach dem tiefen Zerwürfnis über die Flüchtlingspolitik wollen die

Schwesterparteien über gemeinsame Projekte beraten.

10:00 D: Eröffnung neue Siemens -Konzernzentrale mit CEO Kaeser, bayerischen

Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU), Kanzleramtsminister Peter

Altmaier (CDU), Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD)

MONTAG, DEN 27. JUNI 2016

TERMINE MIT ZEITANGABE

10:00 EU: Geldmenage M3 05/16

15:45 USA: Markit PMI Dienste 06/16 (vorläufig)

SONSTIGE TERMINE

09:00 D: Fortsetzung eines Prozesses gegen zwei frühere Vorstände der

SachsenLB

11:00 GB: Internationale Energieagentur IEA stellt den Bericht “Energie und

Luftqualität” vor und Vorstellung des Sonderberichts des

Weltenergieausblicks durch IEA-Chef Fatih Birol

18:30 P: Beginn EZB-Notenbankkonferenz in Sintra (bis 29.06.)

DIENSTAG, DEN 28. JUNI 2016

TERMINE MIT ZEITANGABE

08:45 F: Verbrauchervertrauen 06/16

09:00 E: Einzelhandelsumsatz 05/16

10:00 I: Verbrauchervertrauen 06/16

10:00 I: Geschäftsklima 06/16

14:30 USA: BIP Q1/16 (endgültig)

14:30 USA: Privater Konsum Q1/16 (endgültig)

15:00 USA: Case-Shiller-Index 04/16

16:00 USA: Verbrauchervertrauen 06/16

22:15 USA: Nike Q4-Zahlen

SONSTIGE TERMINE

D: Dritte Runde Tarifverhandlungen für die 230 000 Beschäftigten der

privaten und öffentlichen Banken in Deutschland

09:00 D: EZB-Notenbankkonferenz in Sintra (bis 29.6.) u.a. mit

mit einer Rede von EZB-Präsident Mario Draghi

09:30 D: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht “BaFin-Tech 2016”

Konferenz zur Interaktion zwischen BaFin und FinTechs, Frankfurt

11:00 D: Pressegespräch ifo Institut Dresden zur Konjunkturprognose für

Ostdeutschland und Sachsen 2016/2017, Dresden

11:00 D: Pk DB Schenker und Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock

vereinbaren langjährige strategische Zusammenarbeit, Rostock

12:00 D: Pressegespräch Siemens zur neuen Innovation AG mit Vorstandsmitglied

Siegfried Russwurm, München

12:15 D: Vortrag von Thomas Gehrig: “Europas Börsenlandschaft – was treibt

die Entwicklung?”, Frankfurt

16:00 D: EU-Gipfel (bis 29.06.)

Themen: Reaktion auf Ausgang des britischen EU-Referendums (23.6.),

Flüchtlingskrise mit Aufbau einer europäischen Küsten- und

Grenzwache, Wirtschaftsthemen wie die laufende Budgetüberwachung der

Mitgliedstaaten

19:00 D: Podiumsdiskussion zur Zukunft der Energiewende – Krise der

Stromriesen und der Stadtwerke belastet das Ruhrgebiet

u.a. mit RWE-Vize Rolf Martin Schmitz und NRW-Wirtschaftsminister

Garrelt Duin, Essen

MITTWOCH, DEN 29. JUNI 2016

TERMINE MIT ZEITANGABE

01:50 J: Einzelhandel 05/16

08:00 D: GfK-Konsumklima 07/16

09:00 E: Verbraucherpreise 06/16 (vorläufig)

09:00 D: Verbraucherpreise 06/16 Sachsen

10:00 D: Verbraucherpreise 06/16 Bayern, Brandenburg,

Hessen

10:00 D: Bastei Lübbe Bilanz-Pk

10:00 D: Porsche SE Hauptversammlung

10:30 D: Verbraucherpreise 06/16 Nordrhein-Westfalen

11:00 EU: Wirtschaftsvertrauen 06/16

11:00 EU: Industrievertrauen 06/16

11:00 EU: Verbrauchervertrauen 06/16 (endgültig)

14:00 D: Verbraucherpreise 06/16 (vorläufig)

14:30 USA: Private Einkommen und Ausbgaben 05/16

16:00 USA: Schwebende Hausverkäufe 05/16

16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE

D: Siemens Capital Market Day mit Fokus auf Energie und Öl & Gas

D: DIW-Konjunkturbarometer

USA: Monsanto Q3-Zahlen

USA: GeneralMills Q4-Zahlen

SONSTIGE TERMINE

09:45 D: Bankentagung “Börsenzeitung” zum Privatkundengeschäft (bis 30.06.)

u.a. mit BVR-Präsident Uwe Fröhlich, ING-Diba-Chef Roland Boekhout

10:00 D: Abschluss EZB-Notenbankkonferenz in Sintra (bis 29.6.)

10:00 B: EU-Gipfel (Abschluss)

Themen: Reaktion der EU auf das britische EU-Referendum,

Flüchtlingskrise mit Aufbau eines europäischen Küsten- und

Grenzschutzes, Wirtschaftsthemen wie laufende Budgetüberwachung der

Mitgliedstaaten

10:00 h Arbeitssitzung

nach Abschluss (Uhrzeit offen): Pk EU-Kommissionschef Jean-Claude

Juncker, EU-Gipfelchef Donald Tusk und der niederländische Premier

Mark Rutte

nach Abschluss (Uhrzeit offen): Pk Kanzlerin Angela Merkel

10:00 D: Pk vfa bio (Biotechnologie im Verband Forschender

Arzneimittelhersteller) und The Boston Consulting Group (BCG)

zum Report medizinische Biotechnologie in Deutschland, u.a. mit

vfa-Vorsitzendem Frank Mathias, Berlin

10:00 D: Streit über Kauf eines Gebrauchtwagens beschäftigt BGH

10:30 D: Halbjahres-Pk des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen

u.a. zum Zahlungsverhalten von Unternehmen, Verbrauchern und

öffentlichen Auftraggebern und dessen Gründe, Berlin

11:00 D: Pk Creditreform zu “Insolvenzen in Deutschland”, Düsseldorf

13:00 D: Volksbanken und Raiffeisenbanken-Mittelstandstag mit der Verleihung

des VR-InnovationsPreises Mittelstand 2016, Stuttgart

15:00 LU: Urteil im sogenannten Luxleaks-Prozess um Veröffentlichungen über

Steuerdeals für Großkonzerne in Luxemburg

19:00 D: Diskussionsveranstaltung: “Altersarmut trotz Vorsorge? –

Deutschland-, Riester-, Rürup-, … Rente – Wer hat das beste

Vorsorgekonzept?” u.a. mit Ex-Bundesarbeitsminister Walter Riester und dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Bert Rürup, IHK Frankfurt

°

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ.

Meldung von dpa.de: BERLIN (dpa-AFX) – Das Vertrauen in intelligente Stromzähler ist unter den Verbrauchern in Deutschland noch nicht sehr ausgeprägt . Umfrage: Noch wenig Vertrauen in intelligente Stromzähler. Das ergab eine Umfrage, die der IT-Sicherheitsspezialist Kaspersky Lab beim Analysedienst Statista in Auftrag gegeben hat. Die Ergebnisse legten nahe, dass es noch “erheblichen Aufklärungsbedarf” in der Bevölkerung gebe, sagte Kaspersky-Manager Holger Suhl. Mehr Akzeptanz werde nur entstehen, wenn Datenschutzbelange nachvollziehbar und die Sicherheit der Infrastruktur gewährleistet seien. weiterlesen …

Meldung von dpa.de: BERLIN (dpa-AFX) – EU-Währungskommissar Pierre Moscovici hat sich für eine flexible Handhabung des Euro-Stabilitätspakts ausgesprochen . EU-Währungskommissar fordert flexible Anwendung des Euro-Stabilitätspakts. “Es geht darum, die Regeln des Stabilitäts- und Wachstumspakts intelligent anzuwenden, aber nicht zu verletzen”, sagte der französische Sozialist den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstagausgabe). Für Länder wie Frankreich, Spanien, Portugal oder Griechenland gebe es keine Flexibilität. weiterlesen …

dpa.de schreibt dazu weiter: NEW YORK (dpa-AFX) – Die Investoren an der Wall Street sind am Tag vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien vorsichtiger geworden . New York Schluss: Anleger scheuen vor Brexit-Votum das Risiko. Der Dow Jones Industrial schloss am Mittwoch 0,27 Prozent tiefer bei 17 780,83 Punkten. Allerdings hatte er sich nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage fast bis auf das Niveau erholt, das er vor dem Hochkochen der Sorgen über die Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) erreicht hatte. weiterlesen …

Mehr dazu von dpa.de: NEW YORK (dpa-AFX) – Die Investoren an der Wall Street sind am Tag vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien vorsichtiger geworden . Aktien New York Schluss: Verluste – Anleger scheuen vor Brexit-Votum Risiken. Der Dow Jones Industrial schloss am Mittwoch 0,27 Prozent tiefer bei 17 780,83 Punkten. Allerdings hatte er sich nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage fast bis auf das Niveau erholt, das er vor dem Hochkochen der Sorgen über die Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) erreicht hatte. weiterlesen …

Meldung von wz-newsline.de: USA-Reisen: Häufiger niedrigere Hotelkategorie weiterlesen …

Weitere Nachricht dazu von hintergrund.de: US-Wahlkampf: Attentat auf Donald Trump vereitelt weiterlesen …

finanztreff.de schreibt weiter: dpa-AFX: DZ Bank hebt fairen Wert für Drillisch auf 47 Euro – ‘Kaufen’ weiterlesen …

rhein-zeitung.de schreibt dazu weiter: DIHK-Chef rechnet bei einem Brexit mit erheblichen Folgen weiterlesen …

boersen-zeitung.de meldet dazu: Inflationsrate in Frankreich steigt weiterlesen …

Dazu meldet www.br.de weiter: De Maiziere ruft Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit auf weiterlesen …

Leave a Reply